Dönnhoff Riesling Oberhäuser Brücke Spätlese 2017 (3 Fl.)

Mehr Informationen
LOT L1309
Inhalt 0,75l
Füllstand high fill
Zustand der Kapsel Sehr gut – keine Mängel oder Beschädigungen
Zustand des Etiketts Sehr gut – keine Mängel oder Beschädigungen
Verpackung lose
Beurteilungen Lobenberg: 100/100
Pirmin Bilger: 19+/20
Suckling: 96/100
81,00 €
Inkl. 0% MwSt., exkl. Versand
Nicht auf Lager
36.00 €/ℓ,  


Beschreibung

Lobenberg: Jedes Jahr der Streitpunkt welches die größere Spätlese ist: Oberhäuser Brück Monopol oder Hermannshöhle? Ich finde, im Bereich der Spätlese fast immer die Oberhäuser Brücke spannender, weil sie ein bisschen pikanter ist. Die Hermannshöhle ist großrahmiger, ist opulenter. Aber die Brücke ist fein und verspielt. Sie hat eigentlich eine Kabinett-Weinstilistik. Das war 2016 der Fall und ist 2017 nicht anders. So fein und tänzelnd. Aprikose und Pfirsich in der Nase. Feine Birne und Apfel darunter. Gar nicht süß, gar nicht opulent rüberkommend, sondern fast moselanisch. Auch im Mund die Süße der Spätlese nicht spürbar. Die hohe Säure und die tolle Mineralität der Brücke fängt alles auf. Diese Spätlese trinkt sich wie ein Kabinett. Etwas über 9 Säure und 70 Gramm Restzucker und 8,5% Alkohol. Was für ein genialer Trinkfluss. Der Wein läuft durch. Man möchte das nächste Glas trinken. Ich trinke nicht gerne süß, aber diese Spätlese läuft runter wie Fruchtsaft mit genialer salziger Mineralität. Ja, eben wie ein Kabinett. Fein, leicht, spielerisch, filigran. 100/100

Details

Mehr Informationen
Region Nahe
Winzer Dönnhoff
Jahrgang 2017
Wein Oberhäuser Brücke Spätlese
Rebsorte Riesling
Alkoholgehalt 8,5%