Jean Faure 2010

Mehr Informationen
LOT L1609-1
Inhalt 0,75l
Füllstand high fill
Zustand der Kapsel Sehr gut – keine Mängel oder Beschädigungen
Zustand des Etiketts Sehr gut – keine Mängel oder Beschädigungen
Verpackung lose
Beurteilungen Lobenberg: 96-97+/100
Falstaff: 94/100
59,00 €
Inkl. 0% MwSt., exkl. Versand
Nicht auf Lager
78.67 €/ℓ,  


Beschreibung

Falstaff: Dunkles Rubingranat, violette Reflexe, dezente Randaufhellung, dezente reife Kirschenfrucht, zarte Kräuterwürze, ein Hauch von kandierten Orangenzesten, etwas Nougat. Saftig, zeigt gute Komplexität, feine, sehr gut integrierte Tannine, lebendig, reife Herzkirschen, seidig und delikat, feine Schokonote, bleibt lange haften, zarte Mineralik im Nachhall.

Suckling: Wonderful aromas of ripe fruit that are deep and delicious. Hints of walnuts and meats. Full body, with soft tannins and a juicy, velvety textured finish. Lots going on here.

Lobenberg: Schwarz Rubinrot. Burgundische Nase, Richbourg, vielleicht sogar noch mehr Chambertin, aber in konzentrierter Form. Traumhafte frische Zwetschge mit schwarzer Kirsche, Pfeffer, reife Walderdbeere, hocharomatisch, fein, duftig. In der Fruchtintensität eine leichte Erinnerung an Chateau Tertre Roteboeuf, dem diesjährigen Sieger im Wettbewerb des fruchtigsten Weins. Ein feiner Hauch helle Praline zieht sich durch den Wein, etwas weißer Pfeffer. Dann kommt Weinbergpfirsich, ein Hauch Orange, ein wenig Exotik. Die Rasse der Cabernet Franc besticht, darunter ein wenig Mango und Passionsfrucht. Ein ganz kleiner Hauch Gummi, der so typisch ist für Weine, die mit natürlicher Hefe vergoren wurden. Immense Rasse im Mund. Ein Ansturm von roter Frucht, rote Kirsche, Schattenmorelle. Schlanke, rassige Zwetschge. Himbeere, Walderdbeere. Hohe Mineralität, Salz, Gesteinsmehl. Sehr viel weißer Pfeffer. Immense Länge. Extrem geschliffenes Tannin. Ein schlanker Wein, der gleichzeitig viel Fett hat, viel Fruchtfleisch. Die Rasse überwiegt alles, die Finesse ist immens. Es ist ein grandioser Wein und bei gleichem Terroir dem La Dominique überlegen. Vielleicht nicht ganz die Tiefe von Cheval, in Sachen Rasse und Mineralität kann er ihm jedoch ernsthaft Konkurrenz machen. Ein grandioser Wert. Einer der unbekannten und am höchsten unterschätzten Weine, schon im Jahr 2009. Der Wein hat Kampfer und Menthol im aromatischen Nachhall. Großer Wein. 96-97+/100

Details

Mehr Informationen
Region Bordeaux
Winzer Jean Faure
Jahrgang 2010
Rebsorte Cabernet Franc 55%, Merlot 45%, Malbec 5%
Alkoholgehalt 14%